Kontaktdaten

Mörikeschule Köngen
Kiesweg 44
73257 Köngen

info@moerikeschule-koengen.de

Sekretariat

Jutta Deuschle
Zimmer 307
Tel. 07024 98363-0
Fax. 07024 98363-20

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch 
       und Freitag
 8.15 bis 11.30 Uhr

Donnerstag geschlossen

Virtuelle Poststelle

Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme mit uns unsere virtuelle Poststelle.

Antolin

Herzlich willkommen auf der Homepage der Mörikeschule Köngen

Aktuelle Informationen​

​​Einschulung unserer neuen Erstklässler


79 strahlende ABC-Schützen starteten gespannt und aufgeregt am Donnerstagnachmittag, den 15.09.2022 mit bunten Schultüten und ihrem Ranzen auf dem Rücken in ihre Grundschulzeit. Frau Pfarrerin Ullmann-Rau von der evangelischen Kirche gab im Einschulungsgottesdienst in der Peter- und Paulskirche den Erstklässlern den Segen mit auf ihre Schulzeit. Endlich durften die Kinder mit ihren Lehrerinnen Frau Andres, Frau Pfitzer und Frau Rehn ins Klassenzimmer und erlebten dort ihre erste Unterrichtsstunde. Während dieser Zeit konnten die Gäste auf dem Pausenhof bei Getränken und Kuchen verweilen. Vielen Dank an die Eltern der 2. Klassen für ihren Einsatz dafür.
Nach 45 Minuten gingen die Klassenzimmertüren auf und lauter glückliche Erstklässler verließen das Schulhaus. Den frischgebackenen Schülerinnen und Schülern wünschen wir eine tolle Grundschulzeit nach diesem gelungenen Schulstart. An alle Beteiligten des Einschulungstages ein herzliches Dankeschön!
 
Herr Bunoza, Frau Mack und das gesamte Kollegium der Mörikeschule

Lernen mit Rückenwind


Kinder und Jugendliche brauchen Sie - Unterstützungskräfte für das Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ gesucht!


Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Um den entstandenen Auswirkungen rasch entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Baden-Württemberg startet dazu im Rahmen des Bund-Länder Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 das auf zwei Jahre angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“.

Dazu brauchen wir Sie: Studierende, Pensionäre, ausgebildete Lehrkräfte, Personen mit pädagogischer Vorbildung. Auch Kooperationspartner, d. h. Institutionen und Organisationen wie bspw. Nachhilfeinstitute sprechen wir hiermit an. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Mitwirken bei dieser so wichtigen Aufgabe.

Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.lernen-mit-rueckenwind.de.

Hier gelangen Sie auch zum Registrierungsportal, dem „virtuellen Marktplatz“

Sollten Sie ganz gezielt eine Schule in Ihrem Umfeld unterstützen wollen, ist es möglich, dies bei der Registrierung anzugeben.
Melden Sie sich gerne - wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Aus unserem Schulleben

„Der Mondscheindrache“

Jede Menge Kinderaugen richteten sich gebannt auf die Bühne der Eintrachthalle. Heute wurde das Stück „der Mondscheindrache“ nach dem Roman der Kinderbuchautorin Cornelia Funke aufgeführt. Zwei Schauspieler der WLB Esslingen nahmen die Kinder mit in die Welt von Philipp, der in seinem Bett lag und die Sterne zählte, bis er ein Rascheln hörte und plötzlich aus seinem Buch ein Drache rutschte. Nun begann eine spannende Geschichte, welche die Kinder der Klassen zwei bis vier fesselte. Um Einfallsreichtum, Tapferkeit und Freundschaft drehte sich das Stück. Natürlich waren auch die Bauchmuskeln der jungen Zuschauer gefragt. Immer wieder schallte das Lachen der Kinder durch die Halle. Ein toll gespieltes Stück, das den Kindern Lust auf mehr Theater macht.
Zurück in der Schule gingen wir Fragen nach wie: Welche Figur aus eurem Lieblingsbuch würdet ihr gerne sein? In welches Kinderbuch würdet ihr gerne einmal eintauchen? Oder mit welcher Romanfigur würdet ihr gerne ein Abenteuer erleben wollten? – Ein rundum toller Vormittag, der Abwechslung in den Schulalltag brachte.

​​Sporttag für die Grundschule

Die Vorfreude bei den Kindern der Mörikeschule war groß. Es stand ein Sporttag auf dem Programm, den der TSV Köngen federführend von Frau Hagelmeyer auf die Beine stellte. Bei strahlendem Sonnenschein starteten 330 Kinder im Stadion mit Aufwärmübungen, bevor es an die einzelnen Stationen ging. Es wurde gelaufen, gesprintet, gesprungen und geworfen. Dabei kam der Spaß natürlich nicht zu kurz. Zur Belohnung für ihre sportlichen Leistungen bekamen die Kinder Süßis und einen Slush-Gutschein. Bedanken möchten wir uns bei allen, die am Sporttag mitgewirkt haben, vor allem für die tolle Organisation und Durchführung.

Besuch in der Bücherecke

Der jährlich wiederkehrende Welttag des Buches am 23.04. ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Aktionstag für das Lesen und für Bücher. Der 23. April geht auf den Georgstag zurück, an dem nach katalanischer Tradition Bücher verschenkt werden. So machten die Viertklässler mit ihren Buchgutscheinen einen Klassenbesuch in der Köngener Bücherecke, um diese persönlich einzutauschen. Darüber hinaus lernten die Kinder den Kulturort Buchhandlung kennen. Dort angekommen erzählte uns Frau Ernst Wissenswertes und stellte Quizfragen rund um das Buch wie: Wer erfand den Buchdruck? Warum heißt das Buch „Buch“? Auf welches Material wurde früher geschrieben? Die Kinder hielten sich ganz wacker und konnten die kniffligen Fragen mühelos beantworten. Zum Schluss schenkte Frau Rehkugler jedem Viertklässler das Buch „Iva, Samo und der geheime Hexensee“, das einige Klassen nun gemeinsam im Unterricht lesen.
 
Vielen Dank an Frau Rehkugler und Frau Ernst für die Bücher und für den interessanten und abwechslungsreichen Schulvormittag, den wir in der Bücherecke erleben durften.


Eine Stückentwicklung nach einer wahren Begebenheit

Die 4. Klassen erlebten in der vergangenen Woche ein ganz besonderes Angebot der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Zuerst wurde das einfühlsame Klassenzimmerstück „Die Menschheit ist hier“ nach einer wahren Begebenheit, die sich in den 80er Jahren zugetragen hatte, als Puppentheater vorgeführt. Das Stück erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der auf eigene Faust versucht, sein Glück zu finden. Er begibt sich auf eine lebensgefährliche Reise quer durch Afrika, um in Deutschland ein besseres Leben und ein friedliches Zuhause zu finden. Dabei muss er sehr schwierige und gefährliche Situationen meistern. Im Anschluss an das Stück wurde durch eine Theaterpädagogin begleitend ein Geschichtenworkshop durchgeführt. Das Stück sollte dabei Ausgangspunkt des Erzählworkshops sein. Der Workshop ließ den Kindern genügend Freiraum, damit sie ihre eigenen Geschichten in Gruppen erzählen und auch szenisch vorführen konnten. Für die Viertklässler war dies ein tolles und spannendes Angebot der WLB.


Verkehrssicherheitstag der Klassen 1a, 1b und 1c


Zunächst war unklar, ob die Polizei während der Corona-Pandemie in Präsenz in die Schule kommen würde. Zum Glück konnte der Verkehrssicherheitstag schließlich doch noch in altbewährter Tradition stattfinden.
Am 23. September, also bereits in der 2. Schulwoche, lief jede erste Klasse mit einem Polizisten und der jeweiligen Klassenlehrerin eine Stunde durch Köngen. Hierbei wurden Gefahrenstellen auf dem Schulweg untersucht. Die Polizei gab den Kindern wichtige Tipps zum Beispiel beim Überqueren der Fahrbahn oder beim Vorbeilaufen an Hindernissen auf dem Gehweg.

In der Folgewoche kam die Polizei erneut an die Schule, um beim Elternabend der einzelnen ersten Klassen auf die Wichtigkeit des richtigen Verhaltens im Straßenverkehr hinzuweisen. Das Thema stieß auf reges Interesse.

Vielen Dank an dieser Stelle für die Arbeit der Polizei, die uns mit dieser Aktion ein Stückchen „Normalität“ in den Schulalltag gebracht hat!
(Verfasser: Katrin-Uta Ringger)


Apfelsaft, direkt von der Streuobstwiese

Am Dienstag, 19. Oktober 2021, macht sich die Klasse 4b der Mörikeschule auf den Weg zum Römerpark. Es ist noch sehr früh, um 8 Uhr sind wir mit Herrn Grimm, unserem Experten für Streuobstwiesen, verabredet. Doch die Müdigkeit ist schnell vergessen, denn es geht sofort los: Wir sammeln Äpfel auf und pressen unseren eigenen Apfelsaft. Vor dem Pressen probieren wir noch die unterschiedlichen Sorten, z. B. Gewürzluiken und Berlepsch. Herr Grimm weiß zu jeder Sorte eine spannende Geschichte. Jamie erfährt sogar, dass es einen Apfel gibt, der so heißt wie er. Hat einer seiner Vorfahren den Apfel entdeckt und benannt? Nach dem Waschen wandern die Äpfel in die Apfelpresse. Beim Pressen wechseln sich die Kinder ab. Endlich ist es soweit! Unser eigener Apfelsaft aus dem Römerpark schmeckt ein bisschen süß, ein bisschen sauer – einfach wunderbar!

Ferienplan Schule Kollegium Unterrichtszeiten Schulkindbetreuungp>

Sprachhilfe Terminep>

Fördervereinbody>